Quicklinks

Die letzten 11 Beiträge

Solar Impulse 2 flying over Switzerland during test flights in 2014 © Solar Impulse | Revillard | Rezo.ch

Nur mit Sonnenkraft unterwegs

… und dann gleich um die ganze Feld fliegen. Respekt.

 

Das Projekt Solar Impulse will mit dem Bau des Solarflugzeugs technische, ökologische und ökonomische Grenzen ausloten. Zur Zeit sind sie auf dem Weg, mit dem Motorflugzeug ohne Kraftstoff, die ganze Welt zu umfliegen.

 

Dabei haben sie gerade neue Weltrekorde für die Distanz und die Dauer einer solarbetriebenen Fluges aufgestellt. In Japan gestartet, haben sie die längste Strecke der Umrundung bis Hawaii in 117 Stunden und 52 Minuten „im Flug“ über den Pazifischen Ozean zurückgelegt. Zugegeben, das ist nicht besonders schnell, aber dafür ohne einen Tropfen Treibstoff. Die geringe Geschwindigkeit des Flugzeuges erkennt man sehr schön in dem Video der Landung in Hawaii, bei dem zwei Radfahrer von hinten ranfahren um die extrem weit auskragenden Flügel zu stützen.

Solar Impulse 2 bei Testflügen über der Schweiz in 2014 // © Solar Impulse | Revillard | Rezo.ch

Die „Reise“ hatte aber auch seine Schwierigkeiten. Der schweizer Pilot André Borschberg musste sich fast 5 Tage allein in der ungeheizten Kabine ohne Druckausgleich aufhalten. Aus Gewichtsersparnis musste er mit möglichst wenig Nahrung und Trinken auskommen, ruhte am Tag nur achtmal zwischen 5 und 20 Minuten, sorgte sich um die Energieaufnahme des Fliegers, kämpfte mit Turbulenzen und hatte vermutlich blaue Daumen vom Drücken, dass alles gut geht.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Solar Impulse 2 hat eine Spannweite von 72 Metern, was breiter ist als eine Boeing 747. Dank ihrer Leichtbauweise wiegt das Flugzeug mit den vier Motoren nur 1.600kg. Etwa so viel wie ein Auto der Mittelklasse. Im Vergleich dazu wiegt eine Boeing 747 ca. 300.000kg. Die komplette Oberseite der Flügel, der Rumpf und das Höhenleitwerk (269,5 m2) sind mit 17.000 Solarzellen bestückt, welche die Lithium-Polymerakkus aufladen. Die Akkus weisen eine Energiedichte von 260 Wh/kg auf und stellen die Energie für die vier 17,5KV-Elektromotoren bereit. Das Gewicht der Akkus beträgt mit 633kg über ein Viertel des Gesamtgewichts des Flugzeugs. Um Energie zu sparen, steigt das Flugzeug am Tag auf über 8.500m und lässt sich bei Nacht auf 1.500m absinken.

Solar Impulse 2 flying over Abu Dhabi (UAE) undertaking preparation flights for the first ever Round-The-World Solar 2015_03_01 © Solar Impulse | Stefatou | Rezo.ch

Vorbereitungsflug zur solaren Weltumrundung über Abu Dhabi (UAE) // © Solar Impulse | Stefatou | Rezo.ch

Tolle Story, tolles Projekt, tolle Bilder. Ich will sowas auch . . . . Ich spiele schon seit längerem mit dem Gedanken eines Eigenbaus einer Photovoltaikanlage oder eines Windrades auf dem Dach. Fliegen ist ja nicht so mein Ding, aber Ziel ist es, alle meine Unterhaltungsmedien damit zu versorgen: Fernseher, Tablet und Handy aufladen, Wohnzimmerlicht. Ich werde auf jeden Fall bei Tjikko darüber berichten.

 

Weiterführende Links:
www.solarimpulse.com

 

Artikel Titelfoto:
Solar Impulse 2 bei Testflügen über der Schweiz in 2014 // © Solar Impulse | Revillard | Rezo.ch

Alle Fotorechte © Solar Impulse // Besten Dank für die Bereitstellung

Heimwerker0

Finanzen0

Öko0

Fun0

No Comments

Post a Comment